Dojo-Etikette

Die Dojo-Etikette stellen einfache Verhaltensregeln dar, die einen harmonischen Umgang miteinander fördern sollen.

1. Verbeuge Dich beim Betreten und Verlassen des Dojo

Menschen, die Karate üben, haben Respekt vor ihrem Trainingsraum (Dojo). Wir verbeugen uns also beim Betreten des Dojo, um zu versprechen, dass wir aufmerksam, fair und hart trainieren wollen. Wir verbeugen uns auch beim Verlassen des Dojo, um unseren Dank für eine gute Trainingsstunde zu zeigen.

2. Zeige Deinem Lehrer und Deiner Lehrerin Gehorsam

Um Verletzungen zu vermeiden und ein gutes Lernen für alle zu ermöglichen, ist es selbstverständlich, dass Du alle Anweisungen der Lehrer befolgst. Wenn Dir eine Anweisung nicht klar ist, dann darfst Du natürlich bei Deinen Lehrern nachfragen.

3. Sei still und achtsam in Deinem Tun

Während des Trainings soll nicht geredet werden und alles möglichst leise vor sich gehen. Alle benötigten Gegenstände werden pfleglich benutzt.

4. Halte das Dojo sauber

Dazu gehört, das regelmäßige Saugen und Putzen des Dojo. Natürlich darf auf den Matten nicht geraucht, gegessen, oder Kaugummi gekaut werden. Getränke dürfen in das Dojo mitgenommen werden. Getrunken wird in den kleinen Trinkpausen im Eingangsbereich. Die Schuhe werden ordentlich in das Schuhregal gestellt. Außerdem lassen wir keine Kleidungsstücke, Abfälle, Pflaster und andere Dinge im Dojo liegen.

5. Halte Deine Person sauber

Dazu gehören, kurze Finger- und Fußnägel, sowie saubere Füße und ein sauberer Körper, damit andere nicht verletzt bzw. belästigt werden. Natürlich sollte auch der Karate-Gi (Anzug) sauber sein. Uhren oder Schmuck werden vor dem Training abgenommen. Alle Kinder mit langen Haaren sollten sich die Haare mit einem Haargummi zusammen binden (Verletzungsgefahr).

6. Achte während des Trainings auf Deine Haltung

Während der Pausen oder bei Erklärungen, lümmeln wir nicht auf dem Boden herum und lehnen uns auch nicht an die Wand an. Wir sitzen und stehen immer in aufrechter Haltung und üben damit andauernd Karate.

7. Übe mit Deinem Partner ernsthaft und mit Respekt

Egal mit wem Du Partnerübungen oder Spiele machst, im Dojo sind alle Menschen gleich und jeder wird mit Respekt behandelt.

 

Wenn Du die Dojo-Etikette nicht befolgen kannst, dann bist Du im Dojo weder als Schüler/in, noch als Besucher willkommen.


Dojo Adresse:

Kido-Zentrum

Faber-Castell-Straße 14
90522 Oberasbach/ Unterasbach

Telefon: 0911/6708602


Probetraining

Kido-Zentrum

Kostenloses Probetraining nach Absprache jederzeit möglich.